Lehne-FOTOGRAFIE ©
© 2015 - 2016 | Lehne-Fotografie | Thomas Lehne, alle Rechte vorbehalten! |
THOMAS LEHNE | Kastanienstrasse 6 | 38268 Legende
"Amerikaniche Fahne"
“Ich glaube wirklich dass es Dinge gibt die niemand sieht. Erst wenn wir sie fotografieren, offenbaren Sie sich dem Betrachter. Fotografieren heißt die Dinge aus einem anderem Blickwinkeln zu sehen und sensibler wahrzunehmen...” (Thomas Lehne)
NEW MEXICO
USA-REISEN
LAS CRUCES
Vorschaubild klicken zum Vergrößern
NEW MEXICO
FOTO-REISEBUCH
Las   Cruces   ist   mit   rund   97.000   Einwohnern die     zweitgrößte     Stadt     des     US-Bundes- staates    New    Mexico    (nach    Albuquerque und   noch   vor   der   Hauptstadt   Santa   Fe).   Sie liegt   unweit   der   mexikanischen   Grenze   im Doña   Ana   County   und   ist   Sitz   der   County- verwaltung (County Seat). Las    Cruces    liegt    im    Süden    des    Bundes- staates   New   Mexico   im   Mesilla   Valley   der Chihuahua-Wüste   knapp   1200   Meter   über Normalnull.   Durch   die   östlichen   Stadtteile fließt     der     Rio     Grande     nach     Süden     in Richtung    El    Paso    (Texas).    Landschaftlich wird    die    Sicht    von    den    über    2000    Meter hohen   Organ   Mountains   etwa   15   Kilometer östlich   beherrscht.   Das   geologisch   bedeu- tende    White    Sands    National    Monument liegt    ca.    60    Kilometer    östlich    von    Las Cruces in Richtung Alamogordo. Angeführt     von     Francisco     Vásquez     de Coronado   kam   in   der   frühen   1500er   Jahren eine    erste    spanische    Expedition    in    die Gegend    des    späteren    Las    Cruces.    1598 kamen   die   ersten   Siedler   an;   die   enorme Hitze   und   Trockenheit   sowie   Angriffe   von Apachen,    die    ihr    Territorium    verteidigten, kosteten    allerdings    viele    von    ihnen    das Leben.   Einer   der   Angriffe   der   Indianer   soll dem    Namen    der    Stadt    zugrunde    liegen: Nach   diesem   Angriff   markierten   die   über- lebenden   Siedler   die   Gräber   der   Toten   mit Kreuzen. Auf   diese   Weise   wurde   La   Placita de    Las    Cruces    (engl.    The    Place    of    The Crosses)   im   Jahr   1849   die   erste   Siedlung des heutigen Las Cruces. n    den    folgenden    Jahrzehnten    wechselten die   Machthaber   über   das   umgebende   Tal des    Rio    Grande    mehrmals.    Die    Pueblo- Indianer   besiegten   die   spanischen   Siedler noch    einmal    im    Jahr    1680,    bis    sie    1692 endgültig   zurückgeschlagen   wurden.   Über hundert          Jahre          später          stürzten mexikanische            Revolutionäre            die spanischen   Machthaber.   Mit   Errichtung   der Republik    Mexiko    stand    auch    Las    Cruces unter   mexikanischer   Kontrolle.   Durch   den Mexikanisch-Amerikanischen   Krieg   in   den späten   1840er   Jahren   und   den   Vertrag   von Guadalupe    Hidalgo    1848    verlor    Mexiko wieder     große     Teile     seiner     nördlichen Gebiete,    darunter    auch    das    Gebiet    des heutigen    Las    Cruces,    das    1849    von    der ankommenden   United   States Army   gegrün- det wurde. Wir haben New Mexico in 2015 besucht.